Leidest du unter Heuschnupfen? Dann hol dir Rosen ins Haus!

Rosen und HeuschnupfenEs ist Frühling, eine wunderbare Jahreszeit für die meisten Menschen. Doch für manche Menschen bedeutet das nur eines: Heuschnupfen. Sehr ärgerlich, denn diese Menschen können oft keine Blumen im Haus dulden. Und Blumen sind die ultimativen Glücksbringer, zum Geben und zum Empfangen. Glücklicherweise gilt das nicht für alle Blumen und Menschen mit Heuschnupfen oder empfindlichen Bronchien können Rosen in ihrem Zuhause genießen. Warum? Denn Rosen verursachen im Vergleich zu anderen Blumen die wenigsten allergischen Symptome.

Heuschnupfen

Heuschnupfen wird durch Pollen in der Luft verursacht. Die Bestäubung der meisten Pflanzen, Gräser, Bäume und Blumen findet durch die Luft statt. Der Juni wurde früher der "Heumonat" genannt. Der Monat, in dem die Menschen am meisten unter Heuschnupfen litten. Heutzutage sehen wir aber, dass Heuschnupfenbeschwerden hauptsächlich zwischen Februar und September auftreten. Der Zeitpunkt, an dem es am schlimmsten ist, hängt von der Blütezeit der blühenden Gräser, Blumen, Pflanzen oder Bäume ab, gegen die du allergisch bist. Wenn Du Pech hast, wirst Du die ganze Saison über Symptome haben.

Zum Glück gibt es auch Blüten, die von Insekten bestäubt werden, sodass der Pollen nicht in der Luft herumschwebt. Diese Blumen, einschließlich Rosen, sind eher für Menschen mit Heuschnupfen geeignet. Zum Glück bedeutet Heuschnupfen nicht, dass du nie wieder einen schönen, bunten Blumenstrauß auf den Tisch stellen kannst. Du musst nur wissen, welche Blumen du verwenden musst.

Rosen und Heuschnupfen

Rosen schenkenZum Glück für alle, die unter Heuschnupfen leiden, gibt es eine Reihe von Blumen, die pollenarm sind, wie zum Beispiel Rosen. Menschen mit Heuschnupfen sind also etwas weniger empfindlich gegenüber Rosen. Schön, wenn dein Partner, deine Freunde und deine Familie das auch wissen, damit sie dich mit einem schönen Rosenstrauß* überraschen können. Leider können wir nicht garantieren, dass der Empfänger nicht an Heuschnupfen leidet, wenn er unsere Rosen erhält. Leider sind Rosen keine Garantie dafür, dass Menschen mit Heuschnupfen keine Reaktion auf die Pollen haben werden. Denn auch Rosen haben Pollen.

Anstatt eines Straußes mit 30 oder 50 Rosen, empfehlen wir dir, einen kleineren zu wählen. Bei Surprose kannst du 1 einzelne Rose, 3 Rosen oder deine eigene Anzahl an Rosen ab 10 Stück kaufen. Kleinere Sträuße sind auch schön für das Haus. Und außerdem geht es um die Geste.

Schenke Rosen an jemanden, der unter Heuschnupfen leidet

Kennst du jemanden mit Heuschnupfen und möchtest dich bei ihr bedanken, sie verwöhnen oder sie überraschen? Dann schenke dieser besonderen Dame ein Geschenk, an dem sie sich mehr als zwei Wochen lang erfreuen kann. Wie unsere Pfingstrosen oder rote Naomi, weiße Avalanche oder Sweet Revival Rosen in Top-Qualität. Bei Surprose ist alles möglich - wirf einen Blick auf unser Sortiment. Wir finden es sehr wichtig, dem Empfänger ein besonderes Gefühl zu geben. Deshalb sind alle unsere Rosen in einer Luxusbox verpackt, die schon das Auspacken zu einem Geschenk macht.

Füge ein zusätzliches Geschenk zu deinem Rosenstrauß hinzu

Denkst du, dass 3 Rosen zu wenig sind? Dann füge deiner Bestellung ein zusätzliches Geschenk hinzu. Wie eine Schachtel Lindt-Pralinen, ein Kuscheltier, Champagner oder eine gute Flasche Wein. In unserem Webshop findest du eine große Auswahl an Luxusgeschenken. Überrasche jemanden, der dir wichtig ist, mit den besten Rosen, handgebunden und geliefert von Surprose!


Alters-Überprüfung
Du musst 18 Jahre oder älter sein, um dieses Produkt kaufen zu können.
Geburtsdatum