Rosen trocknen

Leider gibt es keine Rosen, die ewig halten. Unsere Rosen, wie z.B. die Red Naomi, bleiben etwas mehr als zwei Wochen in der Vase, aber nicht Monate oder gar Jahre. Zum Glück gibt es eine Möglichkeit, deine Lieblingsblume für immer in der Vase zu halten. Du kannst unsere Rosen trocknen. Um sie als Erinnerung an einen besonderen Moment zu behalten, wie deine Hochzeit oder den Abschied eines geliebten Menschen. Das Trocknen von Rosen ist eine wunderbare Möglichkeit, ein Erinnerungsstück zu schaffen, das jahrelang hält. In diesem Blog zeigen wir dir zwei Möglichkeiten, Rosen zu trocknen.

Wie trockne ich Rosen?

Rosen trocknen1) Rosen auf einer Wäscheleine trocknen:

Vortrocknen:

  • Warte, bis die Knospe der Rose voll ausgeprägt ist;
  • Wähle die Rosen mit den schönsten Blüten;
  • Entferne unansehnliche und beschädigte Blätter vom Stamm (Blätter halten auch Feuchtigkeit zurück und sorgen dafür, dass die Rosen weniger schnell trocknen);
  • Schneide die Stiele ab. Lasse etwa 15 Zentimeter des Stiels stehen;
  • Wähle einen kühlen, trockenen, dunklen und belüfteten Bereich zum Trocknen.

Bis die Knospe der Rose vollständig aufgegangen ist, behandle die Rosen wie in unseren Pflegetipps angegeben. Vergiss nicht, eine saubere Glasvase mit sauberem (lauwarmem) Wasser zu verwenden. Du kannst auch Blumennahrung (im Lieferumfang enthalten) in deine Vase geben, um den Knospen eine Chance zu geben, sich vollständig zu öffnen.

Das Trocknen der Rosen:

  • Binde eine dünne Schnur oder ein Gummiband um das Ende des Stiels einer jeden Rose. Achte darauf, dass die Stämme mindestens 5 cm unter der Schnur oder dem Gummiband herausragen;
  • Hänge die Rose oder Rosen kopfüber auf. Du kannst eine Wäscheleine, einen Kleiderbügel und/oder einen Trockenständer verwenden;
  • Lass die Rosen für zwei bis drei Wochen kopfüber hängen, bis sie vollständig getrocknet sind;
  • Sprühe dann unparfümiertes Haarspray über die getrockneten, zerbrechlichen Rosen, um das Herausfallen der Blütenblätter zu verhindern;
  • Lass die Rosen drei Tage lang ruhen;
  • Sprühe erneut Haarspray über die Rosen und lasse sie weitere drei Tage ruhen;
  • Wiederhole diesen Vorgang noch einmal und deine getrockneten Rosen sind fertig.

Das trocknen der Rosen 2) Trockne die Rosen mit einem Trockenmittel:

Vortrocknen:

  • Warte, bis die Knospe der Rose voll ausgeprägt ist;
  • Wähle die Rosen mit den schönsten Blüten;
  • Entferne unansehnliche und beschädigte Blätter vom Stamm (Blätter halten auch Feuchtigkeit zurück und sorgen dafür, dass die Rosen weniger schnell trocknen);
  • Schneide die Stiele ab. Lasse etwa 5 Zentimeter des Stiels stehen;
  • Bereite einen luftdichten Behälter vor, in den die Rosen mit einem Stiel von 5 cm aufrecht passen;
  • Wähle ein Trockenmittel: wie Borax, Maismehl, Alaun, Silikagel oder Sand. Ein Trockenmittel hat eine sandige Beschaffenheit und absorbiert die Feuchtigkeit aus den Rosen, sodass sie schnell und gleichmäßig trocknen;
  • Gib 5 Zoll Trockenmittel in den Behälter.

Auch hier gilt: Bis die Knospe der Rose voll ausgetrieben ist, behandle die Rosen wie in unseren Pflegetipps angegeben.

Das Trocknen der Rosen:

  • Lege die Rosen in das Trockenmittel im Behälter. Drücke die Stiele in das Trockenmittel, sodass die Rosen mit den Blüten nach oben stehen bleiben;
  • Trocknest du mehrere Rosen in der Schale? Achte darauf, dass zwischen den Rosen 2-3 Zentimeter Platz ist;
  • Bedecke die Knospen der Rosen mit Trockenmittel. Verwende z.B. einen Becher, um das Trockenmittel über die Blumen zu gießen. Achte darauf, dass das Trockenmittel gut zwischen die Blütenblätter fällt;
  • Den luftdichten Behälter fest verschließen;
  • Schreibe das Datum, an dem du die Rosen in den Behälter gelegt hast, auf den Behälter;
  • Lass die Rosen für 1-2 Wochen in dem luftdichten Behälter;
  • Entferne die Rosen aus dem Behälter und schüttle das Trockenmittel ab. Greife die Rosen an den Stielen und schüttle das überschüssige Trockenmittel ab, bis die Trockenrosen komplett trocken sind;

Im Gegensatz zu frischen Rosen, behalten getrocknete Rosen ihre Schönheit für immer. Mit ein wenig Geduld kannst du deine schönen getrockneten Rosen in der Vase aufbewahren und sie für immer schätzen. Denke daran, wenn du mit dem Trocknen von Rosen beginnst, dass deine ersten Versuche nicht perfekt sein werden. Also probiere weiter und entdecke die Kunst des Rosentrocknens. Beachte auch, dass rote Rosen nach dem Trocknen etwas dunkler werden, weniger intensiv. Und rosa Rosen werden beim Trocknen etwas blasser.

Rosen zum selber trocknen bestellen?

Möchtest du selbst Rosen zum Trocknen bestellen? Rote Red Naomi Rosen, rosa Paloma oder weiße Avalanche Rosen? Wähle einen Rosenstrauß aus unserem breiten und farbenfrohen Sortiment und genieße die frischen Rosen in der Vase, bis sich der Rosenkopf vollständig entwickelt hat. Wir wünschen dir viel Erfolg und Spaß beim Trocknen unserer Rosen. Zufrieden mit dem Ergebnis? Benutze #surproseme und tagge @surproseme und wir werden deinen Post oder deine Story auf unseren Kanälen teilen.


Fotokredit: LeFleurieus.shop

Alters-Überprüfung
Du musst 18 Jahre oder älter sein, um dieses Produkt kaufen zu können.
Geburtsdatum